Magnetmotoren in der Öffentlichkeit

 

Magnet Motor für Stromerzeugung: Magnetmotoren funktionieren, das ist schon lange kein Geheimnis mehr. Etliche Videos, Anwenderberichte und Anleitungen zeigen ganz genau, wie sie funktionieren und einsetzbar sind. Da stellt sich natürlich die Frage, warum diese Information in der Öffentlichkeit totgeschwiegen wird.

Eigentlich ganz einfach: Das Thema „Energie“ ist einfach viel zu lukrativ für große Unternehmen. Das betrifft sowohl den weltweiten Handels und das Umsatzvolumen. Es ist also kein Wunder, dass enorme Kräfte stets versuchen zu verhindern, dass freie Energie in die Öffentlichkeit dringt.

Man könnte jetzt natürlich auch vorschlagen, dass solche Konzerne auch einfach große Magnetmotoren bauen könnten. Das wäre insgesamt für alle billiger – und genau da liegt das Problem. So könnten die Energieunternehmen keine enormen Strompreise mehr verlangen und Gewinn verlieren. Das wollen die Energielobbys natürlich vermeiden.

Umdenken wird wichtig

Immer mehr Menschen widmen sich freier Energie und Magnetmotoren zur Stromerzeugung, unter anderem auch der Umwelt zuliebe.

Die bestehenden Energietechnologien haben Ihre Grenzen, ein umweltfreundliches Denken wird nötig. Und dafür ist die reale Natur der freien Energie wichtig, die schon vor Jahrzenten in Gang gesetzt wurde und von Fachzeitschriften vorausgesagt wurde.

Die Anfänge von Magnetmotoren

Die Entdeckungen über Themen wie Energie und der Elektrizität gehörten damals schnell zum Alltag. Vor allem Nikola Tesla demonstrierte etliche spannende Experimente und meldete viele Patente an.

Die Öffentlichkeit war begeistert, einer von Tesla gestaltete Energie-Zukunft entgegen zu gehen. Energie war damit für wirklich jeden erschwinglich.

Seitdem wurde immer weiter an diesen neuen Technologien gearbeitet. Um auch heute noch für Sie Stromkosten zu sparen.

Wie geht es weiter?

Nur durch Nachfrage bleibt das Angebot bestehen. Durch die Nutzung dieser neuen Technologien und freier Energie können die Kosten für diese verringert werden.

Dabei ist es eigentlich ganz einfach, klein anzufangen und Magnetmotoren für die eigene Stromerzeugung immer weiter zu skalieren. Lokal anfangen, im eigenen Haus. Und einfach Stromkosten hinter sich lassen.

Bestellen Sie jetzt sofort Ihre Bauanleitung für den Magnetmotor und machen Sie sich unabhängig.

 

Sie bekommen von uns eine deutsche Schritt für Schritt Anleitung. Die Anleitung wurde extra für Laien entwickelt und kann von wirklich jedem umgesetzt werden.

Probieren Sie es aus und
werden Sie ein Teil dieser Bewegung.

Schritt für Schritt Anleitung zum Nachbau des Magnetmotors

Geringe Anschaffungskosten – Alle benötigten Teile sind für weniger als €100 in jedem Baumarkt erhältlich

Logischer und einfacher Aufbau – Speziell für Laien entwickelt

Anleitung zum Anschluss an das häusliche Stromnetz